Achtung: Einzelne Beiträge in diesem Blog werden aktualisiert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder ganz oben erscheinen.

Neues von Richard David Precht - Philosophische Ausführung 2020

Richard David Precht über die Zukunft der deutschen Gesellschaft

Richard David Precht - Jung & Naiv

Wir sind zu Gast im Restaurant Nola's und sprechen, wie jedes Jahr, mit dem Philosophen Richard David Precht. Richard hat sein neues Buch der dritten Band der Philosophiegeschichte veröffentlicht und sitzt bereits am vierten. Wir reden zu Beginn über Heidegger und dessen Bedeutung heutzutage: Wann und wieso schließen sich Konservative dem Rechtsaußenlager an? Wir sprechen über die aktuellen Corona-Demos, ziehen Parallelen zu religiösen Überzeugungen im Mittelalter und warum das Internet als Brandbeschleuniger wirkt. Richard verrät, warum er die kommende Bundestagswahl nicht mit Spannung erwartet und was er von den Strategien von SPD, CDU, Linken und den Grünen hält. Hält er Olaf Scholz für den richtigen Kanzlerkandidaten? Es geht um die mangelhafte Klimaschutzpolitik und wieso die AfD der größte Profiteur des Klimawandels werden könnte. Im zweiten Teil geht's um Richards Irrtum bei selbstfahrenden Autos: Weshalb hat er seine Meinung revidiert? Welche Gefahren sieht er bei autonomen Fahrzeugen? Wieso müssen wir uns in Innenstädten was anderes einfallen lassen? Außerdem geht's um künstliche Intelligenz: Was werden Maschinen nicht lernen können? Können Roboter Spaß haben, neugierig und kreativ sein? Was ist der Unterschied zwischen schwacher und starker KI? Wer sollte die künstliche Intelligenz besitzen, wenn dadurch immer mehr Arbeitsplätze verloren gehen? Das und vieles, vieles mehr in Folge 474 - wir haben sie am 2. September 2020 im Nola's (Berlin Mitte) aufgezeichnet.

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=zsZAXZnRXCU

Der Populärphilosoph ist zurück: Richard David Precht arbeitet zwar noch an seinem neuesten Werk, es gibt aber trotzdem vieles zu besprechen! Wir schauen auf das heutige politische Geschehen: Wie geht's nach der Europawahl weiter? Wie bewertet Richard die Strategie der Grünen? Gibt's in der SPD noch Überlebenspotenzial? Und hat die CDU eigentlich noch eine Zukunft? Wer ist für ihn das schlechteste Mitglied der Bundesregierung? Wie reagiert die Politik auf die Massenproteste für Klimaschutz? Ist überhaupt schon verstanden worden, welche Wandel uns bevorstehen? Sind die heutigen "For Future"-Bewegungen mit den 68ern vergleichbar? Wo verlaufen die Fronten im Jahr 2019? Wir sprechen über das 19. Jahrhundert und die erste industrielle Revolution: Was ist damals nochmal passiert und wie sind die damaligen PhilosopInnen damit umgegangen? Was hat zB Karl Marx während der Revolution geschrieben? Konnten die Philosophen den Wandel erahnen? Welche "zwingenden Logiken" wurden damals bereits analysiert? Welche Parallelen gibt's es zur damaligen Umbruchphase? Es geht um Richards Rolle: Ist er als Philosoph eigentlich auch ein Wissenschaftler? Würde er sich den "Scientists For Future" anschließen? Will er die Welt nicht nur interpretieren, sondern auch ändern? Außerdem geht's um das bedingungslose Grundeinkommen, Kommunismus, französischen Verrat an Europa, zivilen Ungehorsam, Rechtsextremismus, Greta und Magnetschwebebahnen. Das und vieles, vieles mehr in Folge 421 - wir haben sie am 2. Juli in der Berliner Buchhandlung "Ocelot" aufgezeichnet.

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=w90xvF7tPv0&t=966s

Hazel und Richard David Precht über "Wer wird Millionär?", Corona-Leugner und Künstliche Intelligenz

Video-Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=oIxgRTjcLF0