Achtung: Einzelne Beiträge in diesem Blog werden aktualisiert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder ganz oben erscheinen.

Esoterisch oder streng spirituell wegen kognitive Verzerrungen

Esoterisch oder streng spirituell wegen kognitive Verzerrungen. Kognitive Verzerrungen sind meistens unbewusste Fehler im Denken, Erinnern und Wahrnehmen. So können wir einen Menschen, der mittelmäßig argumentiert hat, im Nachhinein unbewusst als großen Weisen wahrnehmen und seinen Anhänger folgen. Genau das ist im Nationalsozialismus passiert. Genauso sieht es auch bei Trends und Bewegungen aus, wie der Esoterik oder der New Age Bewegung. Diese Neigungen bleiben in vielen Fällen komplett unbewusst und müssen durch intensive Persönlichkeitsentwicklung oder aber durch Coaching, Therapie oder Psychotherapie bearbeitet, aufgedeckt und verändert werden.

Durch Kognitive Verzerrungen esoterisch oder streng spirituell geworden? - Okkultismus, New Age https://rockstar-selbstbewusstsein.de/Esoterik/ Kognitive Verzerrungen sind negative Neigungen im Denken, Erinnern und Wahrnehmen https://www.cognifit.com/de/wahrnehmung, die meistens dazu führen, dass wir nicht glücklich (oder sogar depressiv) und erfolgreich werden können. Sie führen unter anderen dazu, dass wir auf Betrug (zum Beispiel Schneeballsysteme oder destruktive Freunde, Lebenspartner) reinfallen, Produkte kaufen, de wir nicht brauchen oder nicht zielführende esoterische und spirituelle Praktiken umsetzen. Kognitive Verzerrungen können auch Teil von Psychischen Störungen sein, wie der sozialen Phobie. In diesem Fall nehmen wir Dinge so fehlerhaft war, dass wir Ängste und depressive Gedanken entwickeln. Kognitive Verzerrungen bleiben in den meisten Fällen unbewusst und können nur durch intensive Persönlichkeitsentwicklung, Coaching oder Therapie aufgedeckt und leicht bis stark verändert werden. Die bekannteste Kognitive Verzerrung, warum wir Menschen nicht erfolgreich/glücklich sondern unglücklich werden, ist, dass wir alles zu schnell haben wollen. Veränderung ist ein Prozess und dieser muss mit geeigneten Techniken (zb. der Persönlichkeitsentwicklung oder Kognitiven Verhaltenstherapie) über Monate bis Jahre durchgeführt werden. Die 7 bekanntesten kognitiven Verzerrungen, durch die man schnell spirituell und esoterisch werden kann: - man will alles zu schnell und setzt deshalb bewährte Methoden nicht lange genug um, damit diese unser Denken, Verhalten und Leben verändern können - Eine weitere kognitive Verzerrung ist das Festhalten an einem Konzept, das wissenschaftlich nachweisbar nicht belegt ist, und es in diesem Bereich ganz klar bessere Methoden gibt - Mentales Anschließen an eine soziale oder gesellschaftliche Gruppe, oder an einen Trend (wie Minimalismus) - Falschen Vorbildern, wie Influencern, hinterherlaufen und sich übermäßig von ihnen beeinflussen lassen - Über- oder Unterschätzen der eigenen kognitiven Fähigkeiten (wie Wissen, Erkenntnisse sammeln, Lernen oder Kreativität) - die Tendenz, Wissen, was man selbst zusammen gesucht hat, wertvoller zu betrachten, als was man zusammengefasst präsentiert bekommt - ODER ABER AUCH UMGEKRT, dass man eine Zauberformel sucht, die besser ist als die bisherigen Informationen - die Tendenz, sich für unbeeinflusst zu halten (unbeeinflusst durch Inforamtionen aus der Umgebung, Vor alles Informationen aus der Kindheit) Kognitiv induzierte Verzerrungen in der stereotypen Urteilsbildung nach Gert Postel.

Warum Esoterik gefährlich werden kann: