Achtung: Einzelne Beiträge in diesem Blog werden aktualisiert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder ganz oben erscheinen.

Freddie Mercurie - Was man sich bei Freddy Mercury von Queen über Selbstbewusstsein im Leben abschauen kann

Freddie Mercurie war einer der bedeutendsten Rock- und Pop-Musiker des 20.Jahrhunderts und Millionen von Fans lieben die Songs seiner Band Queen auch noch 20 bis 30 Jahre nach seinem Tod.

Er scheint eine magnetische Anziehungskraft auf die meisten Menschen zu haben, weil wir von ihm sehr viel über das Selbstbewusstsein lernen können. Ich wollte wissen, was sie anders machen, um sich in ihrer Haut wohl zu fühlen und wie sie es schaffen, privat/beruflich vom Leben erfüllt zu sein.

Zunächst sei einmal gesagt, dass Freddie Mercury von Queen seit über 20 Jahren tot ist und wir ihn deshalb nicht als eine zeitgemäße Figur betrachten dürfen, an der wir uns ein Beispiel nehmen können. Auch in Sachen Lebensführung spricht in der Praxis einiges gegen das, was die meisten Menschen glücklich macht. Dennoch sehen wir an der Person Freddy Mercury einige Punkte, an denen wir uns für mehr Selbstbewusstsein ganz eindeutig ein Beispiel nehmen sollten. Es existieren aber ganz klar Prinzipien, die in der Praxis immer zu mehr Selbstbewusstsein im Leben führen. 6 diese Prinzipien, die Freddy Mercury ebenfalls angewendet hat, schauen wir uns in diesem Beitrag genau an.

Freddie Mercury Tipp #1: Wie willst du wirklich leben?

Zahlreichen Interviews zufolge ist es Freddy Mercury immer sehr wichtig gewesen, bedeutsam und frei zu sein, also nicht unbedingt an gewisse Arbeitszeiten gebunden zu sein. Ein Paradiesvogel eben. 

Was ist dir persönlich wichtig im Leben und wie willst du leben? Ist es dir vielleicht wichtig, nah mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten? Willst du vielleicht auch deine Zeit frei einteilen können? Welche Gefühle sind dir im Leben wirklich wichtig?

Wie kannst du mehr von diesen Gefühlen bekommen? Wenn es dir so wie mir damals geht, hast du jetzt absolut keine Ahnung oder du bist dir absolut unsicher, wie du das bewerkstelligen sollst. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dieses Gefühl fest zu halten und nach und nach immer intensiver zu fühlen. Auf diese Weise wirst du deine Aufmerksamkeit in genau diese Richtung lenken und immer mehr Ideen bekommen, wie du zum Beispiel, wie Freddie Mercury, mehr und mehr Bedeutsamkeit in dein Leben holen kannst.

Noch vor einiger Zeit habe ich nicht gewusst, wie ich meinen Wert, nämlich die Freiheit, leben kann. Heute weiß ich es: Durch das Internet. Du musst es jetzt noch nicht wissen. Du brauchst einfach nur das Gefühl zu entwickeln und daran festhalten. Gefühle sind unbewusste Gedanken. Gedanken, die wir uns nicht bewusst sind. Davon hat jeder täglich mehrere zehntausend. Ein Mensch hat aber auch unendlich viele Gedanken aus der Vergangenheit in sich abgespeichert, die er jederzeit wieder ins Bewusstsein holen kann. Deshalb ist es wichtig, deine Gedanken und Gefühle zu erforschen und typische dysfunktionale Gedanken  (negative Gedankenmuster) zu entschärfen. Einer dieser negativen Gedanken ist zum Beispiel, dass du große Talente brauchst oder, dass es schnell gehen sollte oder, dass die Nachfrage sinkt, wenn du kostenlose Informationen oder Lieder raus gibst. Erkenne und hinterfrage diese Gedanken. Entwickle dann nach und nach mit deinem Verstand die Pläne. 

Dieser Prozess braucht meistens einige Monate bis Jahre.

Freddie Mercury Tipp #2: Konzentriere dich auf deine Stärken

Jeder Mensch hat in einem kleinen begrenzten Bereich eine untra-massive Stärke. Die einen sind vielleicht im Bereich Mathematik stark und in einem kleinen Bereich der damit zutun hat, besser als 95% aller Menschen. Die anderen, wie Freddy Mercury, sind sehr musikalisch und im Bereich Singen besser als 99% aller Menschen. Jeder Mensch hat in irgendeinem Bereich eine große Stärke, die er/sie irgendwie beruflich nutzen sollte. Damit ist der Erfolg vor-programmiert.

Wichtig ist einfach: Konzentriere dich nicht auf deine Schwächen. Vielleicht kannst du nicht vor einer Gruppe Vorträge halten, dafür fällt es dir leicht, zu schreiben oder Bilder zu machen. Konzentriere dich darauf und versuche aus diesen Stärken Talente zu machen.

Natürlich musst du dich auch nicht auf deine größten Stärken konzentrieren. Tue dir aber selbst ein Gefallen und tue etwas, worin du sehr gut bist und was zu dir passt.

Freddie Mercury Tipp #3: Kreise weniger um dich, sondern um andere

Was man generell von Stars, wie zum Beispiel Freddie Mercury von Queen lernen kann, dann ist es, dass sie sich nicht darauf konzentrieren, bei anderen Menschen gut anzukommen. Beispielsweise liegt die Homosexualität und Axel-Behaarung im 20. Jahrhundert international nicht im Trend. Auch seine Zähne scheinen schief zu sein und trotz seines Vermögens hat er sie nie wirklich verändert. Es scheint Freddie Mercury anscheinend vollkommen egal zu sein.

Selbstbewusste Menschen konzentrieren sich darauf, anderen Menschen das zu geben, was sie wollen und darauf, dass jene Menschen, die es brauchen, es mitbekommen. Das führt dann automatisch dazu, dass sie gut bei anderen ankommen. Sie bemühen sich nicht um die Aufmerksamkeit der anderen, denn das kommt ganz von selbst, wenn man sich auf die Bedürfnisse der anderen konzentriert - selbst, wenn man wie Freddy Mercury bereits 20-30 Jahre tot ist.

Schauen wir uns einmal die ganzen Songtexte an, so stellen wir schnell fest, dass es immer um Themen geht, die die Masse bewegt. Im Song "I was born to love you" geht es ganz klar um die Liebe. Der Text dreht sich darum, dass man seinen Traumpartner gefunden hat. Genau das wünscht sich doch jeder bewusst oder unbewusst. In Verbindung mit guter Musik löst der Text natürlich extrem gute Bauchgefühle bei der Masse der Menschen aus.

"Ich wurde geboren, dich zu lieben
mit jedem einzelnen meiner Herzschläge
Ja, ich wurde geboren, dich zu lieben
jeden einzelnen Tag...
Ich wurde geboren, dich zu lieben
mit jedem einzelnen meiner Herzschläge
Ja, ich wurde geboren, mich um dich zu kümmern
jeden einzelnen Tag meines Lebens

Du bist die eine für mich
ich bin der Mann für dich
Du wurdest für mich gemacht
Du bist mein Ecstasy
Wenn ich die Gelegenheit hätte
würde ich für deine Liebe töten
Also, riskier's mit mir
lass uns eine Beziehung eingehen
Ich bin gefangen in einem Traum
und dieser Traum wurde wahr
Es ist so schwer zu glauben,
dass mir das passiert
Ein großartiges Gefühl
bricht durch

Ich wurde geboren, dich zu lieben
mit jedem einzelnen meiner Herzschläge
Ja, ich wurde geboren, mich um dich zu kümmern
jeden einzelnen Tag meines Lebens."

Quelle: https://www.songtexte.com/

Siehst du, was ich meine? Konzentriere dich auf das, was die Leute wollen und was sie gut finden. Das kannst du auf alle Lebensbereiche übertragen, was Freddie Mercury getan hat. Schaue dir genau an, was die Leute mögen, versuche es ihnen auf deine Weise zu geben und so wirst du ganz locker beliebt, kannst Freunde gewinnen und wirst erfolgreicher. Konzentriere dich auf die Bedürfnisse der Menschen und was sie haben wollen und brauchen.

Freddie Mercury Tipp #4: Akzeptiere deinen Körper und deine Sexualität

Wie man zahlrechen Interviews und Dokus über Freddie Mercury entnehmen kann, haben wir es hier ganz klar mit einem Mensch zutun, der sich in seiner Haut wohl fühlt. Nur mit seiner Homosexualität hatte er anfangs zu kämpfen, doch später hat er auch das akzeptiert und ist so mit sich ins Reine gekommen.

Wie kann man anfangen, sich in seiner Haut wohl zu fühlen? Indem man sich zum Beispiel im Spiegel anschaut, und dabei die negativen Gedanken beobachtet und auflöst. Weitere Möglichkeiten sind zum Beispiel Massagen, Fitness, Progressive Muskelentspannung und Entspannungsübungen.

Außerdem sollten wir erkennen und vermeiden, wenn wir uns mit anderen Vergleichen. Vergleiche führen immer zu negativen Gefühlen und bringen eigentlich nichts. Vorbilder haben, an denen man sich einiges abschaut, ja, aber vergleichen, nein.

Es liegt nah, dass Freddy Mercury die Akzeptanz nicht nur für seinen Körper praktiziert hat, sondern auch für Ereignisse in seinem Leben. Nur, wenn wir es schaffen, unliebsame Dinge in unserem Leben zu akzeptieren, können wir sie später verändern. Egal, ob das der eigene Körper oder die eigene berufliche Situation ist.

Freddie Mercury Tipp #5: Tue etwas für deine Körper

Wie man am Körper von Freddie Mercury sieht, hat er irgendeinen Sport, vielleicht leichten Kraftsport, betrieben. Das stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern sorgt auch dafür, dass man sich wohler in seiner Haut fühlt, besser aussieht und selbstbewusster wird. 

Die meisten Menschen unterschätzen leider immer noch die extremen Auswirkungen von Kraftsport auf Geist und Psyche, welche Motoren für jeden Erfolg im Leben sind. Sport motiviert extrem, weil es uns zeigt, was durch Regelmäßigkeit und "am Ball bleiben" schon nach einigen Wochen bis Monaten möglich ist - sowohl vom Körpergefühl aus auch von der Veränderung des Körpers her. Auf der anderen Seite wirkt der minutiös ausgearbeitete Trainings- und Ernährungsplan wie ein Anker im Alltag. Mehrmals pro Woche Kraftsport machen bringt eine Regelmäßigkeit in unser Leben, die wie eine solide Basis für alle weiteren Aktivitäten und Zielsetzungen dient.

Darüber hinaus haben psychologische Untersuchungen gezeigt, dass Menschen, die dazu neigen, depressiv zu werden, nach zwei bis drei Wochen ein positiveres Lebensgefühl spüren, die jeden zweiten Tag ein 15-30 minütiges Training im Fitness-Studio absolvieren. Diese Tests haben auch belegt, dass Training das beste Beruhigungsmittel für Menschen ist, da es den Abbau von Stresshormonen und anderen chemischen Verbindungen, beschleunigt. Am stärksten spürt man diesen Effekt 90 Minuten nach einem Training.

Natürlich gibt es viele Sportarten. Ich kann aber jedem nur empfehlen, sich für einen Sport zu entscheiden, durch den man auch unter Leute kommt. Dazu eignet sich, wie bereits erwähnt, 3-6 Tage pro Woche 30 bis 90 Minuten Krafttraining im Fitness-Studio. Dort kann man zudem sehr viele coole Leute kennen lernen, mit denen man sich ganz einfach zwischendurch austauschen und verbinden kann. Im Fitness-Studio kann man zum Beispiel an unterschiedlichen Tagen unterschiedliche Muskelgruppen trainieren. Dabei ist es wichtig, eine mit den Gewichten eine bestimmte Reizschwelle zu überschreiten. Das funktioniert ganz gut, wenn man nicht zu viele Wiederholungen beim Training macht, dafür aber mehr Gewicht nimmt. Also pro Muskelgruppe vielleicht 4-5 mal 20 Wiederholungen.

Was Ernährung angeht, ist es wichtig, weniger Kohlenhydrate und gesättigte Fettsäuren, dafür aber mehr Eiweiße, ungesättigte Fettsäuren und viele Ballaststoffe zu verzehren. Das bedeutet, weniger normales Brot, Nudeln und vor allem Süßigkeiten. Dafür mehr Milchprodukte (ohne Zucker), Eier, Fleisch, Fisch und viel Obst und Gemüse. So wird es Freddy Mercury sicher auch gemacht haben. Wichtig ist auch noch, dass du zudem einen kleinen Kalorien-Überschuss hast, wenn du deinen Körper trainieren und definieren möchtest.

Freddy Mercury Tipp #6: Stelle dich deinen Ängsten 

Jeder von uns hat doch irgendwo Ängste. Ängste entstehen fast immer genau dann, wenn wir unbewusst irgendwas negatives denken. Das kann durch vergangene Erfahrungen entstehen, durch das, was wir als kleines Kind gelernt haben oder weil es einfach extrem neu und ungewohnt ist.

Für die meisten scheint es fast unmöglich, auf einer Bühne, wie Freddie Mercury, zu stehen und dort etwas vor Millionen von Menschen zu tun. Schauen wir uns jedoch einmal die Biografie erfolgreicher Filmstars an, dann stellen wir fest, dass diese oft auch nicht immer so selbstbewusst waren. Vor allem jene, die erst im späteren Verlauf des Lebens erfolgreich geworden sind.

Dinge, die jetzt noch sehr schwer oder unmöglich erscheinen, können durch Training und positives Denken erlernt werden. Dazu ist es nötig, negative Gedanken und Gefühle langsam aufzulösen und sich den Situationen mehr und mehr zu stellen. 

Man kann sich das auch so vorstellen: Jeder von uns hat eine Komfortzone. Die Komfortzone beschreibt all das in deinem Leben, was dir bekannt ist und mit dem du dich wohl und sicher fühlst. Für viele Menschen liegt ein kleiner Vortrag vor wenigen Menschen noch in dieser Zone. Sobald sie jedoch vor tausenden Menschen sprechen sollen, wie Freddie Mercury, geraten die meisten in´s Trubeln und bekommen Ängste. Warum? Weil sie damit negative Gedanken verbinden, die ihnen jetzt noch nicht bewusst sind.

Um in einem Bereich mehr Selbstbewusstsein zu erlangen, musst du dort deine Komfortzone regelmäßig verlassen und an deinen Gedanken arbeiten. Nur auf diese Weise kannst du deine Komfortzone erweitern und dich, in kürzester Zeit, mit Situationen, die dir heute noch unangenehm sind, wohl fühlen. In der Regel dauert das einige Monate.

Freddy Mercury Tipp #7: Beobachte negative Gedanken und Glaubenssätze 

Um sein Ding zu machen, müssen wir auf die richtige Weise denken können. Automatische Gedanken und Glaubenssätze sind es meistens, die uns abhalten oder dazu treiben, etwas zu tun und unsere Wahrnehmung in eine gewisse Richtung lenken. Deshalb ist es so wichtig, diese Gedanken und Glaubenssätze zu erkennen. 

Kleines Beispiel: Wir wollen zum Beispiel damit anfangen, online Geld zu verdienen, wie ich selbst. Nun ist es wichtig, negative Gedanken zu erkennen, die uns davon abhalten könnten. Was könnte das in diesem Fall sein? Genau: "Was, wenn das jeder tun würde?", "Das kann nicht langfristig gut gehen.", "Was denken nur die anderen von mir?", "Entweder es klappt sofort oder gar nicht.", "Das machen schon zu viele.", "Mein Produkt funktioniert nicht.", "Ich darf kein Geld nehmen.", "Ich bin es mir nicht wert."

Beobachte dich und schreibe alles auf, was dir auffällt. Immer und immer wieder, um dir deiner Gedanken bewusst zu werden, denn diese steuern deine Wahrnehmung maßgeblich und sind dafür verantwortlich, wie du handelst. ICH HABE ES SELBST ERLEBEN MÜSSEN UND DAS IN ALLEN LEBENSBEREICHEN, weil ich persönlich eine soziale Phobie hatte.

Okay, nun die Glaubenssätze, also Überzeugungen, die oft aus deiner Kindheit kommen. In unserem Beispiel sind das zum Beispiel: "Geld verdienen ist schwer.", "Geld verdienen muss mit Zeit verbunden sein, also Zeit ist Geld." Oft ist es auch ratsam, mal zu schauen, was die eigenen Bezugspersonen, aus unserer Kindheit, aber auch unser Partner und die gesamte Gesellschaft glauben. Denn das übernehmen wir sehr schnell, wenn wir es nicht lange genug hinterfragen.

Hast du diese Gedanken und Glaubenssätze, hinterfrage sie einfach immer wieder. Fragen können helfen:

  • Was bringt mir dieser Glaube wirklich?
  • Was könnte eine andere Meinung dazu sein?
  • Wie könnte eine Situation aussehen, in der das nicht zutrifft?
  • Wie würde sich das Gegenteil anfühlen und was würde ich dann denken?
  • Wie könnte ich das vielleicht in 20 Jahren sehen?
  • Welche Menschen haben diese Glaubenssätze nicht und wie leben diese Menschen?
  • Was passiert, wenn ich diese Gedanken aufgebe und meine Wahrnehmung in die andere Richtung fällt?
  • Welche Glaubenssätze und automatischen Gedanken haben Menschen, die das haben, was ich gerne will.

Freddy Mercury Tipp #8: Ein Vorbild sein 

Freddie Mercury war und ist für Millionen von Menschen ein Vorbild. Die Frage ist nur: "Gibt es Menschen, die dich als Vorbild betrachten in einem Bereich?" Ein Vorbild zeichnet sich durch verschiedene Fähigkeiten aus. Dazu zählen sicher auch einige der letzten 7 Tipps von Freddy Mercury, doch ein weiterer unglaublich wichtiger Punkt ist, dass Vorbilder Ziele und Visionen im Leben haben. Wer Ziele hat, sieht ganz klar, was noch nicht da ist, aber sein könnte, ein noch unerfüllter Traum, wobei die Betonung auf "noch nicht" liegt.

Um dieses Ziel in die Realität zu holen, braucht man dann zwei weitere Eigenschaften von Vorbilder, nämlich "Durchhaltevermögen" und "Leidenschaft". Es bringt dir und niemandem etwas, wenn dein Ziel nicht zu deiner Leidenschaft (und natürlich Stärken) passt und es ist unglaublich wichtig, nicht aufzugeben. Leidenschaft ist wie ein emotionaler Motor, der dich an dich und dein Ziel/Vision glauben lässt - selbst, wenn dein Verstand dir immer wieder einredet, dass es unmöglich ist. Wenn es eins gibt, das alle Entdecker, Visionäre und Rockstars, wie Freddie Mercury, gemeinsam haben, dann ist es Leidenschaft. Brenne für eine Vision, ein Ziel, das noch nicht erfüllt ist. Disziplin ist die nächste Eigenschaft eines Vorbilds, wie Freddy Mercury. Ohne dieser Eigenschaft wirst du dich immer wieder von Kleinigkeiten und Nebensächlichkeiten ablenken lassen. Gerade, wenn man sich ein großes Ziel setzt, wie zum Beispiel seinen Lebensunterhalt mit einer ganz Neuen Sache zu verdienen, wird man Zeit brauchen und auch Mit Rückschlägen und Enttäuschungen zurecht kommen. Das geht nur mit Durchhaltevermögen und einen gewissen Grad an Glauben an eine höhere Macht, wie das Universum oder Gott.

Eine weitere wichtige Eigenschaft, die Vorbilder haben, ist natürlich die Empathie. Nur wenn du wirklich gewillt bist, Menschen (wie deinen Partner, Freunde oder Geschäftspartner) zu verstehen, wirst du wissen, was sie motiviert und zu Handlungen antreibt. Das wiederum ist die Grundlage für jeden Erfolg, denn ohne die Kooperation von anderen Menschen, passiert nicht viel.

Vorbilder, wie Freddie Mercury, sind ausgeglichen. Woran liegt das? Wenn du den ganzen Tag nur arbeitest, dir aber keine Pausen, Spaß und tolle Erlebnisse gönnst, wirst du ganz schnell an Motivation und Lebensfreude verlieren. Auch, wenn deine Arbeit deine absolute Leidenschaft ist. Ausgeglichenheit bedeutet auch, dass du die Balance hältst und nichts bis zum Exzess treibst. Vernachlässige zum Beispiel nicht deine Freunde und Familie, indem du zu viel arbeitest. Genauso sieht es auch mit allen anderen Bereichen aus. Natürlich kann man einmal in zwei Wochen viel Alkohol am Wochenende trinken, doch jeden Tag ist auch jeden Fall zu viel.

Freddy Mercury Tipp #9: Weitere Eigenschaften eines Vorbilds

Zum Abschluss schauen wir uns noch weitere Eigenschaften an, die man ganz sicher auch bei Freddie Mercury finden konnte. Dazu zählt vor allem die Lernbereitschaft. Lernbereitschaft bedeutet nicht nur, dass man sich regelmäßig neues Wissen in einem Bereich aneignet, der uns wirklich interessiert, sondern vor allem, dass man sich auch von neuen Ansichten inspirieren lässt. Was meine ich damit: Tue Leute nicht als Spinner ab, die nicht deiner Meinung sind, sondern überprüfe, wie diese Menschen zu ihrer Meinung gekommen sind. Vielleicht bekommst du dadurch Erkenntnisse, die dir in einem anderen Bereich viel ermöglichen.

Es gibt immer Menschen, die sich in machen Gebieten viel besser auskennen oder mehr Erfahrung besitzen, als du. Von diesem Menschen kann man extrem viel lernen oder sie bezahlen, damit sie etwas tun. Denn vielleicht kennst du dich zum Beispiel nicht mit "Videos drehen" und mit "Beleuchtung" aus. Aber andere Menschen können dir dabei vielleicht helfen oder dich eine Zeit lang unterrichten.

Ein Vorbild übernimmt außerdem auch die Verantwortung und hat Werte im Leben. Das bedeutet einfach, dass man versucht, ehrlich und aufrichtig zu sein und sein Handeln an einem Wertesystem zu orientieren

Zu guter Letzt war Freddie Mercury mit großer Wahrscheinlichkeit auch extrem dankbar für alles in seinem Leben. Dankbarkeit ist ein Gefühl, dass immer mehr von dem anzieht, worauf sich die Dankbarkeit richtet. Deshalb ist es sehr wichtig, für alles im Leben dankbar zu sein und Undankbarkeit zu erkennen und durch Dankbarkeit zu ersetzen. Ganz gut kann man das umsetzen, wenn man früh am Tag und abends Dinge aufschreibt, für die man dankbar sein kann - egal, wie klein diese Dinge sind. Zum Beispiel die Tatsache, dass man einen tollen Partner oder Eltern hat. Gerade in Bereichen, die derzeit nicht so gut laufen, ist es wichtig, Dinge für Dankbarkeit aufzuschreiben. Dadurch werden wir immer mehr erkennen, wofür wir in diesem Bereich dankbar sein können und ehe wir´s uns versehen, werden wir gar keine Probleme mehr in diesem Bereich erkennen.